Elementares Musizieren für Kinder

Musikangebote für Kinder in Kooperation mit dem "Haus der Musik" in Eilshausen

Warum musikalische Frühförderung?

Die ersten sechs Lebensjahre sind für die geistige und seelische Entwicklung eines Menschen die wichtigsten. Frühes Musikerleben hat einen positiven Einfluss auf die Synapsen-bildung und kann somit als intelligenzfördernd betrachtet werden. Musik macht Kinder kreativ und sozial kompetent.

Der Musikpädagoge Prof. Hans G. Bastian hat in einer Langzeitstudie die positive Auswirklung von Musik bei Grundschulkindern nachgewiesen. Diese positive Auswirkung von Musik kann schon in der frühesten Kindheit zum Tragen kommen.

In einer Eltern-Kind-Musikgruppe wird durch das vielfältige Erleben der Musik die musikalische Entfaltung der Kinder angeregt. Die Kinder können eine positive Beziehung zur Musik entwickeln, die sie durchs Leben hin begleiten wird. Die Kinder werden spielerisch an die Musik herangeführt. Sie lernen so die Freude an der Musik kennen. In unseren Kursen stehen der Spaß und die Neugier der Kinder im Vordergrund.

Eltern lernen musikalisches Kinderspiel und Lieder kennen, um das aktive Musizieren in der Familie zu fördern. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten. Sie werden dabei ganzheitlich gefördert, alle Sinne werden angesprochen.

Die Musikmäuse

für alle Kinder im Alter von 12 bis 24 Monaten

in Begleitung eines Elternteils

  • Singen von Kinder- und Bewegungsliedern
  • erste rhythmische Übungen, kleine Verse, Fingerspiele und Kniereiterspiele
  • Einsatz von natürlichen Klanginstrumenten (Singstimme, Hände und Füße)
  • Einsatz von Rhythmusinstrumenten (Klanghölzer und Rassel) und Rhythmustüchern
  • Tanzen auf dem Arm der Eltern zur Musik, von CD oder zu selber gesungenen Liedern
  • spielerisch Instrumente oder andere Materialien erforschen
  • Hören von Musik, einem Musikstück lauschen und dabei Ausruhen

Der Musikbär

für alle Kinder im Alter von 18 Monaten

bis 3,5 Jahren in Begleitung eines Elternteils

  • Lernen von Kinderliedern, Sprechversen und Fingerspielen
  • Spielen von einfachen Instrumenten, hören und fühlen, wie sie klingen
  • Basteln von kleinen Instrumenten und mit ihren Klängen experimentieren
  • zu Geschichten Musik machen
  • Bewegen zu klassischer und moderner Musik

Die Musikzwerge

für alle Kinder im Alter von 3,5  bis 6 Jahren ohne Begleitung

  • Einsatz von natürlichen Klanginstrumenten (Singstimme, Hände und Füße)
  • Einsatz von Rhythmusinstrumenten                     (Klanghölzer und Rassel)
  • rhythmische Übungen
  • bewusstes Hören von Musik
  • spielerisches Lernen durch Singen, Tanzen, Malen und Spielen
  • Gestalten von Reimen, Versen, Bewegungsspielen, Liedern und Tänzen
  • erste kleine Einführung von Noten, Notenwerten und ersten musikalischen Begriffen
  • Kennenlernen verschiedener Instrumente wie z.B. Blockflöte, Gitarre, Klavier

Download
Flyer Musikalische Frühförderung Eilshau
Adobe Acrobat Dokument 416.3 KB